KDDI kooperiert mit Microsoft

Montag, 2. Juli 2007 13:22

TOKIO - Der japanische Mobilfunknetzbetreiber KDDI (WKN: 887603) hat gemeinsam mit dem Software-Spezialisten Microsoft ein Abkommen geschlossen. Gemeinsam planen beide Unternehmen, Anwendungen zu entwickeln und anzubieten, die zunächst an Unternehmenskunden vertrieben werden sollen.

Zudem sollen Lösungen entwickelt werden, die unabhängige Software-Händler anbieten und vertreiben sollen. Beide Unternehmen wollen diesbezüglich in Japan miteinander kooperieren. In einem ersten Schritt greift KDDI auf Microsoft-Software zurück, um sie als Basis für zusätzliche Dienste zu nutzen. Gemeinsam sollen zudem Lösungen entwickelt werden, um E-Mails mobil zu senden, zu empfangen und zu verwalten. Ebenso sollen Dokumente per Mobiltelefon bearbeitet und versendet werden können. Diese Dienste werden speziell für Unternehmen entwickelt. Finanzielle Details oder bestimmte Ziele der Zusammenarbeit zwischen KDDI und Microsoft wurden nicht näher benannt.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...