Kapitalerhöhung bei ifa Systems soll für Wachstum sorgen

Freitag, 15. Oktober 2010 16:43
ifa systems

FRECHEN (IT-Times) - Die ifa systems AG gab auf der ordentlichen Hauptversammlung Quartalszahlen und Hinweise zu Finanzentwicklung und Investitionen bekannt. Wachstumspotenziale seien vor allem in den USA und China zu finden.

Der Anbieter von IT- und Softwarelösungen verbuchte im dritten Quartal 2010 eine Gesamtleistung von rund 1,65 Mio. Euro und verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 23 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT nach IFRS) lag mit ca. 0,3 Mio. Euro leicht über dem Vorjahresniveau (2009: 0,08 Mio. Euro). Der Rohertrag verbesserte sich, da die margenstarken Auslandsumsätze überproportional am Ergebnis beteiligt waren.

Ifa systems (WKN: 783078) führte Ende des 3. Quartals 2010 eine weitere Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht für die Altaktionäre aus dem genehmigten Kapital durch. Die Kapitalerhöhung war etwa vierfach überzeichnet und führt dem Unternehmen im Oktober 2010 rund 1,6 Mio. Euro (brutto) für weitere Investitionen zu. Die Durchführung der Kapitalerhöhung wurde im Handelsregister eingetragen, wodurch das Grundkapital um 230.000 Euro auf 1.840.000 Euro stieg.

Meldung gespeichert unter: ifa systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...