Juniper Networks übertrifft Erwartungen - Aktien gefragt

Mittwoch, 25. April 2012 09:29
Juniper_logo.gif

SUNNYVALE (IT-Times) - Der Router-Hersteller und US-Netzwerkausrüster Juniper Networks hat im vergangenen ersten Quartal 2012 zwar einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen müssen, jedoch die Markterwartungen der Analysten übertreffen können. Juniper-Papiere zeigten sich schon im gestrigen Handel deutlich fester und legen um rund sieben Prozent zu.

Für das vergangene Märzquartal meldet Juniper (Nasdaq: JNPR, WKN: 923889) einen Umsatz von 1,03 Mrd. US-Dollar, ein Rückgang von 6,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Nettogewinn summierte sich dabei auf 84,0 Mio. US-Dollar oder 16 US-Cent je Aktie womit der Cisco-Konkurrent die Markterwartungen der Analysten übertreffen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit Einnahmen von 978 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 13 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Juniper Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...