Internationale Investitionen sollen Ergebnis von ifa systems pushen

Montag, 22. November 2010 18:25
ifa systems

FRECHEN (IT-Times) - Die ifa systems AG gibt auf Grund von Investitionen und Aufträgen neue Prognosen für das Geschäftsjahr 2010 und das erste Quartalsergebnis 2011 bekannt.

Die ifa systems AG (WKN: 783078) gab heute bekannt, wie sich neue Investitionen auf das vierte Quartal 2010 auswirken könnten. Nach der Gründung des Tochterunternehmens ifa Qingdao Software Systems & Co. Ltd. rechnet ifa systems in diesem Quartal mit ersten Lizenzumsätzen. Mit der Angermund Qingdao Systems & Co. Ltd. als Partner plant das Tochterunternehmen für 2011 acht bis zehn Großprojekte mit Augenkliniken in China. Bei der Einführung der elektronischen Patientenakte rechnet ifa systems mit einer Unterstützung in Höhe von rund 90 Mrd. US-Dollar durch die Regierung in Peking.

Meldung gespeichert unter: ifa systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...