Ingram Micro: Umsatzanstieg

Freitag, 27. Juli 2007 19:54

SANTA ANA (Kalifornien) - Der amerikanische IT-Händler Ingram Micro (NYSE: IM, WKN: 903027) veröffentlichte die Zahlen für das zweite Quartal 2007.

Der US-amerikanische IT-Händler konnte in dem am 30. Juni 2007 abgelaufenen Quartal einen Umsatz von 8,19 Mrd. US-Dollar ausweisen. Der Umsatz lag damit elf Prozent über dem Vorjahreswert und ist eigenen Angaben zufolge der höchste Umsatz, den das Unternehmen je in einem zweiten Quartal erzielt hat. Ingram Micro profitierte unter anderem von einem starken Euro, was etwa drei Prozent der Umsatzsteigerung ausmachte.

Der Nettogewinn summierte sich im zweiten Quartal 2007 auf 52,4 Mio. Dollar bzw. 0,30 Dollar pro Aktie und liegt damit leicht unter dem Vorjahreswert. Im zweiten Quartal 2006 betrug der Gewinn noch 53,8 Mio. Dollar bzw. 0,32 Dollar pro Aktie. Der Gewinn im abgelaufenen Quartal enthalte jedoch eine nachträgliche Steuerbelastung in Höhe von 15 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Ingram Micro

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...