Infineon-Tochter Qimonda beliefert Microsoft

Montag, 12. Juni 2006 00:00

MÜNCHEN - Qimonda konnte am heutigen Montag einen Vertrag mit Microsoft vermelden.

Das Tochterunternehmen von Infineon Technologies (WKN: 623100) werde Microsoft zukünftig mit Speicherchips für die erst kürzlich auf dem Markt gekommene Spielekonsole Xbox 360 beliefern. Dabei handelt es sich um 512 Mbit GDDR3 (Graphic Double Data Rate 3) RAM Speicherchips. Über genaue finanzielle Details des Lieferabkommens wurde derweil nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Random-Access Memory (RAM, Direktzugriffsspeicher)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...