ifa systems zeigt sich vorsichtig optimistisch

Dienstag, 21. Oktober 2008 18:35
ifa systems

FRECHEN - Die ifa systems AG (WKN: 783078) sieht sich durch den Verlauf des dritten Quartals 2008 in ihrer Prognose bestätigt. Wie einer heute veröffentlichten Unternehmensmitteilung zu entnehmen ist, mache sich die gesamtwirtschaftliche Zurückhaltung auch beim Anbieter von Software für den medizinischen Bereich bemerkbar.

Die ifa systems AG gibt die konsolidierte Gesamtleistung der vergangenen drei Monate mit 1,24 Mio. Euro an. Damit sei der Plan für das Quartal genau erreicht worden. Gegenüber dem Vorquartal sowie dem Vergleichsquartal 2007 habe man eine Steigerung von vier Prozent erzielt. Die EBIT-Marge, so das Unternehmen, liege nach IFRS bei 4,5 Prozent. Personal- und Vertriebsaufwendungen seien im Zuge einer Expansion für den internationalen Markt um zehn Prozent im Vergleich zu 2007 angestiegen.

Meldung gespeichert unter: ifa systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...