Identive Group schreibt trotz Umsatzsprung Verluste

Montag, 31. Oktober 2011 16:14
Identive Group

SANTA ANA/ZÜRICH (IT-Times) - Die Identive Group, ein Anbieter von Produkten, Diensten und Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Identifikation und RFID-Technologien, hat im dritten Quartal ihren Umsatz anheben können. Dennoch schreibt das Unternehmen noch immer Verluste, wie aus den heute veröffentlichen Quartalszahlen hervorgeht.

Im dritten Quartal 2011 betrug der Umsatz der Identive Group Inc. (WKN: A1C0ZG) 26,8 Mio. US-Dollar, eine Steigerung um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) verharrte dagegen bei minus 0,3 Mio. US-Dollar. Im Jahr zuvor betrug das Defizit minus 0,02 Mio. Dollar. Unterm Strich wies das Unternehmen ein Nettoergebnis von minus 3,7 Mio. Dollar, nach minus 2,0 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum. Darin enthalten sind mehr als zwei Mio. US-Dollar an Einmalfaktoren, wie etwa Abschreibungen auf immaterielle Werte. Das Ergebnis je Aktie (verwässert) lag bei minus 0,04 Dollar gegenüber 0,03 Dollar im Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: Identive Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...