Hurray! bleibt trotz sinkendem Umsatz zuversichtlich

Montag, 26. Mai 2008 17:55

BEIJING - Der chinesische Mobilfunk-Service-Provider Hurray! Holding  (Nasdaq: HRAY, WKN: A0DP2C) hat die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Demnach verfehlte das Unternehmen die Erwartungen: Der Umsatz lag mit 13,2 Mio. US-Dollar um 16,7 Prozent unter dem des vorherigen Quartals und um 19,5 Prozent unter dem Umsatz des Vorjahresquartals.

Hurray! gab an, dass es gelungen sei, die Kosten im gewünschten Rahmen zu senken, allerdings seien die Umsätze nicht wie erhofft, angesprungen. Das sei insbesondere darauf zurück zu führen, dass es weniger Musikkonzerte gegeben habe, die kostenpflichtig abgerufen werden können, als zuvor angenommen. Trotzdem sieht sich das Unternehmen auf einem guten Weg, ein führender Unterhaltungs-Content-Produzent und Provider zu werden.

Meldung gespeichert unter: Hurray! Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...