HTLH und WebMD sagen geplante Fusion ab

Montag, 20. Oktober 2008 16:03
WebMD

NEW YORK - Die US-Finanzkrise fordert ein weiteres Opfer. Die beiden US-Gesundheitsspezialisten HLTH Corp (Nasdaq: HLTH, WKN: A0MSKB) und seine Einheit WebMD Health Corp (Nasdaq: WBMD, WKN: A0HF1T) wollen nicht mehr fusionieren.

Ursprünglich sah der Plan der beiden Firmen einen Zusammenschluss durch eine Barzahlung und einen Aktientausch vor. Der geplante Merger hätte ein Volumen von 2,31 Mrd. US-Dollar gehabt. Die Aufsichtsräte beider Firmen seien zu der Übereinkunft gekommen, dass es im Zuge der aktuellen konjunkturellen Lage nicht von Vorteil wäre, ein Wachstumsunternehmen wie WebMD mit Schulden von 650 Mio. Dollar zu belasten, so HLTH und WebMD Chairman Martin J. Wygod.

Meldung gespeichert unter: WebMD

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...