Hitachi will Verlust eindämmen - dank Konjunkturprogrammen

Montag, 26. Oktober 2009 16:03

TOKIO (IT-Times) - Hitachi (WKN: 853219) blickt optimistisch in die Zukunft. In einer heute veröffentlichten Pressemeldung verbesserte das Unternehmen die Prognose für 2009.

Zwar wird für den Umsatz mit 8,7 Billionen Japanischen Yen ein niedrigerer Wert als zuvor mit 8,9 Billionen Yen angenommen, hinsichtlich des Ergebnisses erwartet Hitachi nun aber Verbesserungen. Operativ sollen demnach plus 80 Mrd. Yen erzielt werden, der alte Ausblick sprach von plus 30 Mrd. Yen. Von einem Überschreiten der Gewinnschwelle geht die neue Prognose unterdessen aber nicht aus. Allerdings soll der Nettoverlust eingedämmt werden. Waren ursprünglich noch minus 270 Mrd. Yen erwartet worden, rechnet Hitachi mittlerweile mit einem Minus von 230 Mrd. Yen.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...