Gewinnt Samsung das iPhone-Rennen?

Smartphone-Produktion

Freitag, 21. November 2014 09:20
Samsung

SEOUL/CUPERTINO (IT-Times) - Samsung Electronics kann sich offenbar gegen Wettbewerber wie die Taiwan Semiconductor Manufacturing Corp. (TSMC) durchsetzten. Die Chip-Herstellung für die kommende iPhone-Generation geht Marktprognosen zufolge an die Südkoreaner.

Hintergrund für den Auftrag ist, dass Samsung zurzeit die Nase vorn in der FinFET-Technologie hat. Aus diesem Grund prognostizieren die Analysten von Bernstein Research, dass Apple den Auftrag für die Chip-Produktion der kommenden iPhone-Modelle an Samsung vergeben wird. Die Herstellung für Komponenten des iPads sowie Low-End-Modelle des iPhones hingegen findet offenbar weiter bei TSMC statt. Ferner erwarten die Marktbeobachter, dass Apple im kommenden Jahr ein deutlich größeres iPad sowie ein Low-End iPhone vorstellen wird.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...