Free Cash-Flow von Loewe bricht ein

Donnerstag, 25. März 2010 12:01
Loewe

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Loewe AG (WKN: 649410) bekam die Krise in 2009 stark zu spüren. Das geht aus den heute veröffentlichten Ergebnissen des Unternehmens hervor.

Im Geschäftsjahr 2009 konnte Loewe einen Umsatz in Höhe von 324 Mio. Euro erzielen. Im Vorjahr hatte dieser Wert noch bei 374 Mio. Euro gelegen. Das EBIT brach indessen brach ein. Hatte es in 2008 noch bei 28,5 Mio. Euro gelegen, waren es in 2009 mit 13,5 Mio. Euro weniger als die Hälfte. Entsprechend lag auch das Nettoergebnis von Loewe in 2009 bei acht Mio. Euro, während im Vorjahr noch 18,9 Mio. Euro ausgewiesen werden konnten. Das entspricht einem Gewinn je Aktie von 0,62 Euro in 2009 und 1,45 Euro in 2008.

Meldung gespeichert unter: Loewe

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...