Flextronics: Umsatzeinbruch um 20 Prozent

Electronics Manufacturing Services (EMS)

Donnerstag, 26. Juli 2012 16:24
Flextronics International

SINGAPORE (IT-Times) - Die in Singapur ansässige Flextronics, einer der weltweit größten Elektronik-Auftragsproduzenten, hat die Geschäftszahlen für das erste Quartal des Fiskaljahres 2013 bekannt gegeben. Beim Umsatz muss das Unternehmen einen massiven Einbruch hinnehmen, während das Ergebnis leicht sank.

So fiel der Umsatz des Anbieters von Electronics Manufacturing Services, Flextronics International Ltd. (WKN: 890331), von 7,51 Mrd. US-Dollar im ersten Quartal des Fiskaljahres 2012 auf nunmehr 5,99 Mrd. Dollar im ersten Quartal des laufenden Fiskaljahres. Auch das Ergebnis vor Steuern (EBT) ging von 152,50 Mio. Dollar im Vorjahresquartal auf 149,12 Mio. Dollar zurück. Um knapp drei Prozent fiel damit das Nettoergebnis auf 128,47 Mio. Dollar. Das Ergebnis pro Aktie blieb mit 0,21 Dollar hingegen auf Vorjahresniveau.

Meldung gespeichert unter: Flextronics International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...