Flextronics bricht der Gewinn um 50 Prozent ein

Donnerstag, 29. Januar 2009 18:59
Flextronics International

SINGAPUR - Die Flextronics International Ltd. (Nasdaq: FLEX, WKN: 890331) musste im dritten Quartal 2008/2009 einen Gewinnrückgang um knapp 50 Prozent hinnehmen. Das geht aus den veröffentlichten Ergebnissen des Unternehmens hervor.

Der Auftragsproduzent Flextronics erwirtschaftete im dritten Quartal 2008 einen Umsatz in Höhe von 8,15 Mrd. US-Dollar. 9,06 Mrd. Dollar waren dies noch im Vorjahr gewesen. Das operative Ergebnis sank dabei von 300,12 Mio. Dollar im dritten Quartal 2007/2008 auf aktuell rund 185,75 Mio. Dollar. Damit sackte auch das Ergebnis vor Steuern auf 132,11 Mio. Dollar, während dies im Vorjahr noch 273,16 Mio. Dollar waren. Flextronics konnte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 ein Nettoergebnis von 126,82 Mio. Dollar erwirtschaften. Im entsprechenden Zeitraum 2007/2008 waren dies noch 249,9 Mio. Dollar. Das ist ein Rückgang um rund 49 Prozent. Entsprechend lag der Gewinn pro Aktie im dritten Quartal 2007/2008 bei 0,3 Dollar, während im Geschäftsjahr 2008/2009 nur noch 0,16 Dollar erzielt werden konnten.

Meldung gespeichert unter: Flextronics International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...