FJH AG: schwarzen Zahlen dank Mitarbeiterentlassungen

Mittwoch, 22. August 2007 10:35
COR&FJA

MÜNCHEN - Das deutsche Beratungs- und Softwarehaus FJH AG (WKN: 513010) gab heute die Ergebnisse des zweiten Quartals sowie des ersten Halbjahres 2007 bekannt. Dabei gelang es Umsatz und Gewinn weiter zu steigern.

Im zweiten Quartal 2007 erzielte die FJH AG einen Umsatz von 15,3 Mio. Euro, der sich somit um vier Prozent verbesserte. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei plus 1,1 Mio. Euro nach minus 0,1 Mio. Euro im Vorjahr. Es wurde ein Nachsteuerergebnis von plus 0,8 Mio. Euro ausgewiesen (2006: minus 0,1 Mio. Euro). Entsprechend stieg auch das Ergebnis je Aktie von null Cent im Vorjahr auf vier Cent.

Meldung gespeichert unter: COR&FJA

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...