Ericsson: Wind spült Geld in die Kassen

Dienstag, 22. Mai 2007 17:34
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson A.B. (WKN: 850001) hat eigenen Angaben zufolge einen Kontrakt mit dem italienischen Internetprovider Wind geschlossen.

Der Auftrag umfasst die Erweiterung des optischen Netzes von Wind. Ericsson werde im Rahmen des Vertrages Metro- und optische Transporttechnologien installieren. Durch die Netzausweitung könne Wind neue Internetdienste und Value-Added Services anbieten. Über finanzielle Details des Kontraktes wurde derweil nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...