Ericsson: Upgrade für Telekom Austria´s Mobilfunknetz auf LTE

Donnerstag, 23. August 2012 12:41
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Am heutigen Donnerstag hat der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson bekannt gegeben, dass das Unternehmen einen Auftrag der Telekom Austria erhalten hat, der die Aufrüstung des Mobilfunknetzes umfasst.

So wird der Netzwerkausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) das 2G- sowie das 3G-Netz von Österreichs größtem Telekommunikationsunternehmen Telekom Austria auf LTE-Standard umstellen. Betroffen davon sind damit die beiden in Telekom Austria´s Hand befindlichen Mobilfunknetzbetreiber A1 und Vipnet (Kroatien). Insgesamt beliefert Telekom Austria 23 Millionen Kunden mit Telekommunikationsdienstleistungen in Europa. Die bereits bestehende Partnerschaft zwischen Telekom Austria und Ericsson wird nun durch den Multi-Standard Radio Access Network Contract ausgebaut. Durch den bald integrierten Multi-Standard ist es den Mobilfunknetzbetreibern möglich, mehrere Standards, wie 2G, 3G oder LTE (4G) in einem Netz anzubieten. Über das Auftragsvolumen machte Ericsson keine Angaben.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...