Ericsson und Telstra entwickeln schnelle mobile Breitbanddienste

Freitag, 5. Dezember 2008 12:32
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) hat mit der australischen Telstra den erste mobilen Breitbanddienst mit einer Geschwindigkeit von bis zu 21 Mbps aktiviert.

Die Erweiterung der Dienste fügt eine neue Dimension zu den bisherigen Breitband-Erfahrungen mit der Fähigkeit für wesentlich schnelleres Internet-Surfen und Datei-Download hinzu. Ericsson erklärte, dass diese Dienste noch eine höhe Geschwindigkeit ausweisen könnten als Breitbandanschlüsse. Mit HSPA Evolution, können die Betreiber die Kapazität in den Netzen steigern und die Kosten zur Auslieferung von mobilen Breitband-Diensten senken.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...