Ericsson und STMicroelectronics formen Chip-Joint Venture

Mittwoch, 20. August 2008 12:50
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) und der Halbleiterhersteller STMicroelectronics N.V. bringen ihre Geschäftsbereiche Ericsson Mobile Platforms und ST-NXP Wireless in ein gemeinsames Joint Venture ein.

Wie Ericsson heute mitteilte, hat das neue Joint Venture die Aufgabe, Halbleiter für kommende Generationen von Mobiltelefonen zu entwickeln und zu produzieren. Damit sollen die Kundenbeziehungen zu Mobiltelefonherstellern wie Nokia, Samsung, Sony Ericsson, LG und Sharp langfristig auf eine stabile Basis gestellt werden.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...