Ericsson und KT sondieren 5G- und IoT-Möglichkeiten in Südkorea

5G-Übertragungstechnologie

Freitag, 5. Juni 2015 16:20
Ericsson

STOCKHOLM (IT-Times) - Das schwedische Telekommunikationsunternehmen Ericsson gab heute bekannt, in Gesprächen mit dem südkoreanischen Telekommunikationsnetzbetreiber KT bzgl. 5G und Internet of Things (IoT) zu sein.

Bereits auf dem Mobile World Congress wurde eine Absichtserklärung für 5G-Technologie zwischen Ericsson und KT unterzeichnet. Ericsson will demnach im Bereich 5G-Netzentwicklung und Internet of Things (IoT) mit KT zusammen arbeiten.

Die ersten 5G-Komunikationsdienste sollen dann im Jahr 2018 bei der PyeongChang Olympiade in Südkorea zu sehen sein. 2020 will Ericsson dann im Bereich 5G kommerziell tätig sein.

Meldung gespeichert unter: 5G

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...