Ericsson übernimmt US-amerikanische Telcordia

Dienstag, 14. Juni 2011 17:41
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Die schwedische Ericsson AB wird Telcordia vollständig übernehmen. Dies teilte der Netzbetreiber Ericsson heute Nachmittag mit.

Bei Telcordia handelt es sich um einen Entwickler von Software für den mobilen Bereich, für das Breitband und Unternehmenskommunikation. Die Übernahme sei bereits durch die Unterzeichnung eines Abkommens mit Providence Equity Partners LLC und Warburg Pincus unter Dach und Fach. Für die Übernahme zahlt Ericsson 1,15 Mrd. US-Dollar in bar. Die Transaktion wird in spätestens zwölf Monaten abgeschlossen sein. Etwa 2.600 Mitarbeiter werden von der US-amerikanischen Telcordia zu Ericsson wechseln. Hans Vestberg, President und CEO beim schwedischen Unternehmen, betonte, dass im Hinblick auf die stetig wachsende Bedeutung des mobilen Bereichs Telcordia die sowohl gut ausgebildete Mitarbeiter als auch eine bedeutende Marktposition in Nordamerika mit nach Ericsson bringe. Das Ziel ist es, die Marktposition von Ericsson zu stärken und auszubauen. Zukunftschancen sieht der Netzbetreiber besonders in den Bereichen Operations Support Systems (OSS) und Business Support Systems (BSS).

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...