Ericsson trennt sich von Kabelsparte

Netzwerkausrüster

Freitag, 3. Mai 2013 11:30
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Ericsson hat am heutigen Freitag den Verkauf der eigenen Abteilung für Netzkabel an die NKT Cables bekannt gegeben. Der schwedische Netzwerkausrüster sieht im NKT-Portfolio für seinen Kabelbereich größeres Wachstumspotenzial.

Die NKT Holding ist ein dänisches Industriekonglomerat, dass über die NKT Cables im Bereich Netzkabel engagiert ist. Für insgesamt 250 Mio. Schwedische Kronen übernimmt die NKT nun den Betrieb des Bereichs "Power Cable" von Ericson. 320 Mitarbeiter, die größtenteils in Schweden stationiert sind, sowie ein Werk in Falun, Schweden gehen damit in den Besitz der NKT über. Im dritten Quartal soll der Vertrag wirksam werden, vorausgesetzt die Kartellbehörden geben ihre Zustimmung. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Geschäftsbereich "Power Cable" einen Umsatz in Höhe von 1,5 Mrd. Schwedischen Kronen.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...