Ericsson startet Pilotprojekt in Bangladesch

Dienstag, 12. August 2008 12:23
Ericsson

Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB startet in Bangladesch ein Pilotprojekt für Hochgeschwindigkeitsinternet, um die soziale und ökonomische Entwicklung voranzutreiben. Desweiteren will Ericsson durch die 3G/HSPA Technologie die Produktivität und die Lebensqualität der Einwohner von Bangladesch verbessern.

Das Pionierprojekt mit dem Namen Alokito Bangladesh (erhelltes Bangladesch) soll neben einem Hochgeschwindigkeitsinternetzugang noch weitere Serviceleistungen beinhalten, u. a. mobile Gesundheit und mobiles Lernen. Das Projekt wird von Anfang August bis Ende Oktober dieses Jahres in der Region um die Hauptstadt Dhaka abgehalten.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...