Ericsson liefert neue 3G Technologie an Telstra

Dienstag, 10. Juni 2008 18:07
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM - Der Telekom- und Mobilfunkausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) liefert neue 3G Technologie an Telstra. Es geht genau um „3G Direct Tunnel“.

Das Feature 3G Direct Tunnel soll die Kapazität zum jetzigen Mobile Packet Core Netz von Telstra erweitern und den enormen Anstieg von mobilen Breitbandverkehr unterstützen. Die neue Technologie wird in das bestehende Netz eingespeist, ohne für die Benutzung neue Hardware zu benötigen. Desweiteren führe die neue Lösung dazu, dass Kosten für die Erweiterung von Netzwerken verringert werden.

Telstras „Wireless“ Geschäftsführer Mike Wright sieht in der neuen Technologie die Möglichkeit, das bestehende Next G-Netz zu verbessern. Der 3G Direct Tunnel soll dabei neben der Erhöhung der Datenkapazität auch den Breitband-Service für die steigende Nutzerzahl in Australien optimieren.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...