Ericsson erhält weitere Großaufträge aus China

Montag, 14. April 2008 15:00
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Telekom- und Mobilfunkausrüster LM Ericsson AB (WKN: 850001) hat zwei Großaufträge in China unter Dach und Fach gebracht. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden Verträge mit China Mobile und China Unicom in Höhe von 1,44 Mrd. US-Dollar unterzeichnet.

So wird Ericsson sowohl das GSM/GPRS-Netz von China Mobile, als auch das GSM-Mobilfunknetz von China Unicom weiter ausbauen. Allein der Kontrakt mit China Mobile soll sich auf 1,3 Mrd. US-Dollar summieren, wobei Ericsson als einer der Hauptzulieferer in Sachen Netzwerkausrüstung für Chinas führenden Mobilfunkspezialisten aufsteigen wird.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...