Ericsson engagiert sich in Afrika

Montag, 10. September 2007 13:56
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson A.B. (WKN: 850001) hat heute bekannt gegeben, sich in Afrika zu engagieren. Demnach sollen beim dem Millenium Villages-Projekt 400.000 Menschen Zugriff auf mobile Kommunikation und das Internet erhalten.

Bei dem Projekt arbeitet Ericsson mit dem Earth Institute der Columbia University zusammen. Die 400.000 Menschen leben in zehn afrikanischen Ländern und stammen aus 80 Dörfern mit jeweils rund 5.000 Einwohnern, die sich an dem Projekt beteiligen. Ericsson nannte keine Zahlen oder Kosten, die mit dem Projekt verbunden sind.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...