Ericsson bringt 3G nach Indien

Montag, 2. März 2009 12:09
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM - Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) hat bekannt gegeben, für den indischen Betreiber Bharat Sanchar Nigam Ltd. (BSNL) den größten „Rollout“ für Mobilfunkdienste der dritten Generation in Indien realisiert zu haben. Damit können BSNL-Kunden in elf indischen Großstädten fortan Content und Mehrwertdienste mobil abrufen. Hierbei setzt Ericsson auf WCDMA/HSPA-Technologie.

In den elf Städten, die fortan über 3G-Technologie verfügen, leben insgesamt 15 Millionen Menschen. BSNL plant, insgesamt 700 Städte in Indien mit schnellen Mobilfunkdiensten zu versorgen. In 400 dieser 700 Städte ist Ericsson der Partner, der für BSNL die Netze auf- und ausbauen soll. Bis Ende 2010 sollen in Indien so 20 Millionen Menschen Kunden für mobile Breitbanddienste sein.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...