Ericsson arbeitet für E-Plus

Mittwoch, 5. März 2008 15:39
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) sicherte sich einen Folgeauftrag des deutschen Mobilfunknetzbetreibers E-Plus. Ericsson soll das bestehende Breitbandnetz der Tochtergesellschaft der niederländischen KPN N.V. weiter ausbauen.

Wie Ericsson mitteilte, umfasst der Auftrag die Erweiterung und Aufrüstung des bestehenden WCDMA-Netzes von E-Plus. Auch ein Ausbau des Kurzwellen-Netzes von E-Plus, das besonders bei mobilen Datendiensten zur Anwendung kommt, soll durch den schwedischen Ausrüster erfolgen.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...