Ericsson ändert Restrukturierungspläne

Mittwoch, 26. September 2007 10:18
Ericsson

DÜSSELDORF - Ericsson AB (WKN: 850001) will verschiedene Sparten bündeln. Wie der schwedische Telekommunikationsausrüster meldete sollen so Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden.

Betroffen seien die Bereiche mechanische Fertigung, die Entwicklung von Bauteilen sowie die Fertigungsvorbereitung. Der Standort Backnang sei von den neuen Plänen allerdings weniger stark betroffen als zuerst vermutet. Zwar fällt jeder zehnte Arbeitsplatz weg, Ericsson behält aber sein Engagement bei. In der Vergangenheit gab es Meldungen darüber, dass Ericsson plane, auch die Entwicklungssparte auszugliedern.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...