Equinix warnt vor schwachen Umsatzzahlen - Aktien brechen nachbörslich ein

Mittwoch, 6. Oktober 2010 09:53
Equinix_logo.gif

FOSTER CITY (IT-Times) - Der führende Betreiber von IP-Datenzentren, Equinix, warnt vor schwächeren Zahlen im laufenden dritten Quartal sowie für das laufende Gesamtjahr. Equinix-Aktien brechen nachbörslich um mehr als 25 Prozent ein.

Laut Equinix (Nasdaq: EQIX, WKN: 165241) habe man im jüngsten Quartal mehr Kunden in Nordamerika verloren als erwartet. Zudem habe man die Preise stärker senken müssen, um Kontrakte zu gewinnen. Ferner habe das hinzugekaufte Switch- und Data-Geschäfts nicht die erhofften Umsätze erbracht, wie erhofft.

Meldung gespeichert unter: Equinix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...