Milliardenübernahme: Equinix kauft Datacenter-Betreiber Telecity Group

IP-Rechenzentren

Freitag, 29. Mai 2015 16:16
Equinix_logo.gif

LONDON (IT-Times) - Der US-Rechenzentrenbetreiber Equinix baut seine Präsenz in Europa durch die Übernahme des britischen Rivalen Telecity Group aus. Hierfür zahlt der amerikanische Anbieter 2,35 Mrd. britische Pfund bzw. 3,6 Mrd. US-Dollar in bar und in Aktien.

Die in London ansässige Telecity Group betreibt 39 Datenzentren in elf europäischen Ländern. Telecity ist insbesondere in europäischen Großstädten wie in Warschau, Sofia und Istanbul vertreten. Equinix ist dagegen mit mehr als 100 Rechenzentren in 15 Ländern präsent. Der Deal zwischen Equinix und Telecity Group bedeutet gleichzeitig auch das Aus für die geplante Übernahme von Interxion durch die Telecity Group. Telecity Group wollte zu Jahresbeginn mit der niederländischen Interxion fusionieren.

Meldung gespeichert unter: Datenzentren (Data Center)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...