Equinix verkauft 16 US-Datenzentren an Investorengruppe

Dienstag, 4. September 2012 16:32
Equinix_logo.gif

REDWOOD CITY (IT-Times) - Der führende US-Datenzentrenbetreiber Equinix will 16 seiner International Business Exchange (IBX) Datenzentren in den USA an eine Investorengruppe für insgesamt 75 Mio. US-Dollar veräußern.

Bei der Investorengruppe handelt es sich um die Unternehmen 365 Main, Crosslink Capital und Housatonic Partners, welche die betreffenden Datenzentren kaufen wollen. Nach der Transaktion wird 365 Main als Eigentümer der 16 US-Datenzentren fungieren und diese auch verwalten. Die Aufsicht über die Datenzentren werden Industrie-Veterane wie 365 Main CEO Chris Dolan und COO Jamie McGrath haben. Die Transaktion soll im vierten Quartal 2012 abgeschlossen werden.

Meldung gespeichert unter: Equinix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...