Equinix übernimmt Rechenzentrenbetreiber Asia Tone

Dienstag, 10. Juli 2012 10:54
Equinix_logo.gif

REDWOOD CITY (IT-Times) - Equinix, führender Betreiber von IPX-Rechenzentren, hat sich durch eine Übernahme verstärkt und den in Hongkong ansässigen Datenzentrenbetreiber Asia Tone für 230,5 Mio. US-Dollar in bar übernommen.

Mit der Übernahme will Equinix (Nasdaq: EQIX, WKN: 165241) seine Position im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum, insbesondere in Shanghai weiter stärken. Mit der Akquisition von Asia Tone betreibt Equinix nunmehr 105 Datenzentren in 38 Märkten weltweit. Durch den Zukauf übernimmt Equinix sechs Rechenzentren und ein Disaster Recovery Center, die von Asia Tone in Hongkong, Shanghai und in Singapur berieben werden. Ein weiteres Datenzentrum befindet sich derzeit noch in Shanghai im Bau. Dadurch sollen weitere Kapazitäten auf einer Fläche von 80.000 Quadratfuß und rund 900 Kabinettplätze hinzukommen. Die erste Ausbauphase soll im dritten Quartal 2012 abgeschlossen werden.

Meldung gespeichert unter: Equinix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...