Energy Conversion: Starkes Fiskaljahr 2009 - schwaches Endquartal

Donnerstag, 27. August 2009 16:38

ROCHESTER HILLS (IT-Times) - Energy Conversion Devices Inc. (Nasdaq: ENER, WKN: 858643) gab heute die Zahlen für das vierte Quartal sowie das Fiskaljahr 2009 bekannt, das am 30. Juni 2009 endete. Demnach verbuchte der US-amerikanische Hersteller von Solarmodulen im abgelaufenen Geschäftsjahr ein deutliches Plus bei Umsatz und Ergebnis.

Rückläufig entwickelte sich hingegen der Umsatz im vierten Quartal 2009. Er sackte gegenüber dem Vorjahresquartal von 82,4 Mio. US-Dollar auf 51,4 Mio. Dollar. Unter dem Strich fiel dabei ein Nettoverlust von 15,8 Mio. Dollar an. Im Vorjahresquartal hatte Energy Conversion Devices noch einen Nettogewinn in Höhe von 9,9 Mio. Dollar eingefahren. Entsprechend sackte das verwässerte Ergebnis je Aktie von plus 0,24 Dollar auf minus 0,37 Dollar.

Im gesamten Geschäftsjahr 2009 setzte Energy Conversion Devices 316,3 Mio. Dollar um, ein deutlicher Anstieg gegenüber den 255,9 Mio. Dollar des Vorjahres. Der Nettogewinn legte dabei von 3,9 Mio. Dollar auf 12,5 Mio. Dollar zu. Das Ergebnis je Anteilsschein verbesserte sich entsprechend von 0,09 Dollar auf 0,29 Dollar. Der operative Cash-Flow ging allerdings von 28,5 Mio. Dollar auf 11,1 Mio. Dollar zurück.

Meldung gespeichert unter: Energy Conversion Devices

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...