Energy Conversion Devices muss Umsatz- und Ergebniseinbruch hinnehmen

Dienstag, 9. Februar 2010 17:54

MICHIGAN, USA (IT-Times) - Der US-Solarunternehmen Energy Conversion Devices Inc. (Nasdaq: ENER, WKN: 858643) gab heute die Zahlen für das zweite Quartal 2009/2010 bekannt. Trotz roter Zahlen auf Quartals- und Halbjahressicht übt sich CEO Mark Morelli in Zuversicht.

Im zweiten Quartal 2009/2010 erwirtschaftete Energy Conversion Devices Inc. (ECD) insgesamt einen Umsatz von 52,912 Mio. US-Dollar. Demgegenüber lag der Umsatz des zweiten Quartals 2008 bei 103,107 Mio. Dollar. Das operative Ergebnis summierte sich auf plus 15,901 Mio. Dollar im zweiten Quartal 2008, im Jahr 2009 rutschte es auf minus 32,202 Mio. Dollar. Ähnlich gestaltet sich das Nettoergebnis. Das zweite Quartal 2008 brachte plus 13,045 Mio. Dollar im Vergleich zu minus 39,084 Mio. Dollar in 2009. Je Aktie bedeutet dies einen Verlust von 92 Cent in 2009 im Gegensatz zu einem Gewinn von 31 Cent in 2008.

Meldung gespeichert unter: Energy Conversion Devices

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...