eAccess startet LTE-Netzwerk und erweitert Partnerschaft mit Ericsson

Donnerstag, 16. Februar 2012 15:39
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - In Zusammenarbeit mit Ericsson will die japanische eAccess weltweit der erste Netzbetreiber der Welt sein, der eine Mixed-Mode-Lösung für UMTS und LTE anbietet.

Um ihren Kunden die Nutzung von Real-Time-Web, Online Gaming und Social Media- Angeboten mit hoher Geschwindigkeit zu ermöglichen, kooperiert eAccess beim Ausbau seines Netzes mit Ericsson A.B. (WKN: 850001). Besonders bei der geplanten Lösung ist, dass UMTS sowie LTE von den Endkunden auf derselben Frequenz genutzt werden können, und somit ein Wechsel zwischen den Standards möglich ist. Ericsson ist nach der Vereinbarung für den vollständigen Ausbau des Netzes und die Optimierung des Netzes verantwortlich.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...