E-Plus will 3G-Netz in Deutschland ausbauen

Donnerstag, 24. Dezember 2009 11:24
E_plus_Logo.gif

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Mobilfunknetzbetreiber E-Plus, ein Tochterunternehmen der niederländischen KPN N.V. (WKN: 890963), setzt für den deutschen Markt auf einen Ausbau der bestehenden 3G-Infrastruktur. Grundlage sei dabei die HSPA-Technologie.

E-Plus hatte in der Vergangenheit Abstand von einer entsprechenden Umrüstung des eigenen Netzes genommen. Grund war die, aus Sicht des Mobilfunkunternehmens, damals übertriebene Hoffnung auf den Umsatz durch Datendienste. Nun scheint man bei E-Plus allerdings anderer Meinung zu sein. Nach Meldungen verschiedener Branchendienste habe man nun die chinesische ZTE Corp. mit einer entsprechenden Aufrüstung betreut. HSPA ermöglicht eine deutlich schnellere Datenübertragung. Details über den Umfang des Auftrages wurden indessen nicht genannt. So ist es noch unklar, ob E-Plus nur einzelne Regionen, etwa Ballungsgebiete, oder das gesamte Netz mit Upgrades versehen will.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke KPN

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...