Deutsche Telekom - Verteidigung im Mammut-Prozess

Montag, 7. April 2008 10:54
Deutsche Telekom

BONN - Am heutigen Montag beginnt der sogenannte Mammutprozess gegen die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750). Wie das Nachrichtenmagazin Der Spiegel berichtet, will die Deutsche Telekom nachweisen, dass die Klagen von 17.000 Kleinaktionären haltlos seien.

Damit ändert die Deutsche Telekom die Strategie und Argumentation ihrer Verteidigung. Bislang hatte sie argumentiert, dass die Aktienprospekte im Zuge des Börsenganges im Jahr 2000 korrekt gewesen seien. Aus Sicht der Kläger habe die Deutsche Telekom schon bei der dritten Ausgabe von Aktien gewusst, dass ein Jahr später eine Wertberichtigung auf die Telekom-Grundstücke vorgenommen werden müsse. Demnach hätte im Aktienprospekt darauf hingewiesen werden müssen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...