Deutsche Telekom verliert die Hoffnung nicht

Mobilfunknetzbetreiber

Freitag, 7. November 2014 16:11
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Trotz durchwachsener Quartalszahlen äußerte sich Thomas Dannenfeldt, CFO der Deutschen Telekom, auf langfristige Sicht sehr optimistisch. Die Gewinne von T-Mobile US sollen in den kommenden Quartalen deutlich anwachsen, so wie der Umsatz es schon zu diesem Zeitpunkt tat.

Im dritten Quartal 2014 konnte das US-amerikanische Mobilfunk-Tochterunternehmen ein Rekordwachstum an Nutzerzahlen verzeichnen. Die hohen Kosten für die Netzwerkintegration führten jedoch zu einem Quartalsverlust, der höher ausfiel als erwartet. Im europäischen Markt erreichte der Bonner Telekommunikationskonzern hingegen eine Trendwende. Hier stieg das Betriebsergebnis zum ersten Mal nach mehr als zwei Jahren und erreichte mit einem 1,3-prozentigen Wachstum einen Wert von 1,2 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...