Deutsche Telekom verdoppelt Datenvolumen für MagentaEins Kunden und heizt Preiskampf weiter an

Festnetz- und Mobilfunkverträge

Montag, 16. April 2018 13:55

Bonn (IT-Times) - Nur einen Monat nach Ankündigung eines echten Flatrate- Mobilfunkvertrages legt die Deutsche Telekom (DTAG) heute auf der Jagd um die Mobilfunkkunden erneut nach.

Deutsche Telekom - T-Mobile Telefonieren

Der Telekommunikationsnetzbetreiber Deutsche Telekom AG verdoppelt das Datenvolumen für den MagentaEins - Mobilfunkvertrag. MagentaEins-Kunden erhalten für ihren MagentaMobil Tarif das doppelte Volumen automatisch und ohne zusätzlich Kosten.

Der neue Tarif gilt sowohl für Neu- als auch Bestandskunden, die einen MagentaMobil Vertrag haben. MagentaEins Kunden erhalten statt 2 GB nun 4 GB, MagentaMobil M Nutzer statt 4 GB nun 8 GB und MagentaMobil L Kunden statt 6 nunmehr 12 GB Datenvolumen.

Die DTAG zählt im Bereich MagentaEins mittlerweile mehr als 3,6 Millionen Kunden. Einen Monat zuvor hatte der Bonner Carrier mit dem neuen Mobilfunktarif MagentaMobil XL erstmalig ein unendliches Datenvolumen angeboten.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...