Deutsche Telekom sucht Alternativen für stagnierendes Kerngeschäft

Freitag, 21. Oktober 2011 12:38
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom hat einen neuen Partner im Bereich M2M, also der Kommunikation zwischen Maschinen. Wie das Telekommunikationsunternehmen mitteilte, arbeite man im technischen Bereich mit dem Unternehmen „Lieferheld“ zusammen.

Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) habe so eine Innovationspartnerschaft mit dem bislang eher unbekannten Unternehmen Lieferheld, einem Food Delivery Service, abgeschlossen. Die Deutsche Telekom kooperiert im technischen Bereich vor allem mit Bezug auf die „Lieferheld Express Box“. Dabei handelt es sich um eine UMTS-Express-Bestellbox, mit der Restaurant die Bestellwünsche ihrer Kunden schneller und einfacher entgegennehmen können sollen. Auch die Rückmeldungen an den Kunden sollen hiermit effizienter werden. In Schweden wird dieses Prinzip bereits seit einiger Zeit verwendet, in Deutschland hat Lieferheld hiermit gewissermaßen einen Vorreiterstatus. Die Deutsche Telekom arbeitet außerdem bei der Entwicklung einer App für mobile Geräte wie dem iPhone oder Windows- bzw. Android-Mobiltelefonen mit Lieferheld zusammen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...