Deutsche Telekom setzt weiter auf T-Mobile USA

Dienstag, 3. November 2009 10:47
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) hält trotz aller Kritik der vergangenen Monate weiter an T-Mobile USA fest. Auch der Chef des Tochterunternehmens, Robert Dotson, genießt weiter das Vertrauen der Manager in Bonn.

Hamid Akhavan, Chief Operating Officer (COO) der Deutschen Telekom, sieht ein wichtiges Zwischenziel für T-Mobile USA darin, den derzeitigen Kundenstamm zu halten. Entsprechende Pläne stellte Akhavan in einem Interview mit dem <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt vor. Akhavan kommentierte in diesem Zusammenhang auch den in der Vergangenheit immer wieder erhobenen Vorwurf, dass die Deutsche Telekom zu wenig in Forschung und Entwicklung investiere. Durch hohe Kosten für IT- und Infrastrukturlösungen müssten entsprechende Ausgaben, im Vergleich zu Unternehmen wie Apple und Ericsson, zurückgeschraubt werden.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...