Deutsche Telekom: Neue Bestechungsvorwürfe gegen Obermann

Montag, 27. September 2010 10:28
Rene Obermann

BONN (IT-Times) - Gegen René Obermann, den CEO der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), scheinen neue Vorwürfe in der Bestechungsaffäre in Mazedonien vorzuliegen. Schon in der Vergangenheit war diesbezüglich eine Privatwohnung von Obermann durchsucht worden.

Derzeit wird wegen einer Bestechungsaffäre um die mazedonische Sparte MakTel auch bei der Deutschen Telekom ermittelt. Dabei steht die Frage im Raum, in wie weit deutsche Manager von den Vorgängen wussten und diese gegebenenfalls auch gebilligt haben könnten. Nach einem Bericht des Spiegels, soll es nun nach neuestem Erkenntnissen eine Art Geheimabkommen zwischen MakTel und der Regierung Mazedoniens gegeben haben. Die Deutsche Telekom dementierte entsprechende Berichte.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...