Deutsche Telekom: Herber Gewinneinbruch verhagelt 2009er Ergebnis

Donnerstag, 25. Februar 2010 09:41
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) präsentierte heute den Geschäftsbericht für das Jahr 2009. Dabei konnte trotz Umsatzanstieg ein drastischer Gewinnrückgang nicht vermieden werden.

Der Jahresumsatz 2009 summierte sich auf 64,6 Mrd. Euro nach 61,7 Mrd. Euro im Vorjahr. Davon wurden 43,4 Prozent im Inland erzielt, weitere 56,6 Prozent entfielen auf das Auslandsgeschäft. In 2008 lagen die prozentualen Verteilungen bei 46,8 Prozent für das Inland sowie bei 53,2 Prozent für das Ausland. Die Deutsche Telekom erwirtschaftete ein EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 19,9 Mrd. Euro (Vorjahr: 18 Mrd. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit sechs Mrd. Euro indessen unter dem Vorjahreswert von sieben Mrd. Euro. Dem deutschen Telekommunikationskonzern verblieb somit noch ein Jahresüberschuss von 0,4 Mrd. Euro, in 2008 hatte man noch 1,5 Mrd. Euro an Gewinn erwirtschaftet. Ohne die Berücksichtigung von Sondereffekten lag dieser Wert sowohl in 2008 als auch in 2009 bei 3,4 Mrd. Euro. Je Aktie verblieb ein Gewinn von acht Cent (2008: 34 Cent).

In Deutschland verbuchte die Deutsche Telekom einen Festnetzumsatz von 18,73 Mrd. Euro in 2009 nach 19,78 Mrd. Euro im Vorjahr. Die Mobilfunksparte trug 8,10 Mrd. Euro zum Gesamtumsatz bei (Vorjahr: 8,06 Mrd. Euro). Auf T-Mobile USA entfiel ein Umsatz von 15,47 Mrd. Euro nach 14,95 Mrd. Euro in 2008. Weitere europäische Aktivitäten generierten 10,03 Mrd. Euro Umsatz (Vorjahr: 11,35 Mrd. Euro). Die Region Süd- und Osteuropa trug 9,68 Mrd. Euro zum Umsatz bei, in 2008 waren es 4,64 Mrd. Euro. Das Systemgeschäft der Deutschen Telekom hatte einen Umsatzanteil von 8,79 Mrd. Euro (2008: 9,34 Mrd. Euro).

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...