Deutsche Telekom bleibt hinter Wettbewerb zurück

Freitag, 6. Juni 2008 11:13
Deutsche Telekom Logo

BONN - Die Deutschen Telekom AG (WKN: 555750) sieht sich einem starken Wandel im Telekommunikationsmarkt gegenüber. Mehrere Fusionen werden die Position der Deutschen Telekom auf dem internationalen Telekommunikationsmarkt erschweren.

France Telekom gab gestern bekannt, dass man an einer Übernahme von TeliaSonera interessiert sei. Das Unternehmen machte ein Angebot in Höhe von 27,2 Mrd. Euro für den skandinavischen Telefonkonzern. Diese hatte das Angebot als zu niedrig zurückgewiesen. Daher haben sich die Fronten in den Gesprächen verhärtet, wie die Financial Times Deutschland berichtet. France-Telecom-Chef Didier Lombard hatte sich gegen eine Erhöhung des Angebotes ausgesprochen. France Telecom wolle sich zudem nicht zu stark verschulden. Doch auch der schwedische Staat, Anteilseigner von TeliaSonera, schätzt das Angebot als zu niedrig ein. Die Übernahme von TeliaSonera würde France Telecom zum weltweit viertgrößten Telekommunikationsunternehmen mit insgesamt 237 Millionen Kunden machen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...