Deutsche Telekom beschönigt Ergebnisse bei DSL-Anschlüssen

Freitag, 2. Januar 2009 12:07
Deutsche Telekom Logo

HAMBURG - Nachdem die  Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) stets von den guten Ergebnissen des DSL-Geschäfts geschwärmt hätte, werden nun andere Töne laut: Wie die Financial Times berichtet, soll das Unternehmen die Zahlen „beschönt“ haben.

Dieser Vorwurf bezieht sich auf die gemeldeten Marktanteile der Deutschen Telekom für das zweite Quartal 2008. So habe das Unternehmen den Marktanteil von rund 40 Prozent im DSL-Neukundengeschäft nur deshalb erreicht, weil eine Umbuchung der Zahlen vorgenommen wurde. Die Deutsche Telekom hätte im Mai 2008 insgesamt 38.262 Kunden der Geschäftssparte „T-Systems“ zur Telekom-Festnetzsparte „T-Home“ umgebucht.

Meldung gespeichert unter: Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...