DCI schreibt rote Zahlen - Umsatz stagniert

Montag, 15. März 2010 11:49

STARNBERG (IT-Times) - Die DCI AG (WKN: 529530) konnte 2009 den Vorjahresumsatz behaupten. Allerdings liegen rote Zahlen beim Betriebsergebnis vor.

Der Umsatz lag 2009 bei 4,44 Mio. Euro im Vergleich zu 4,45 Mio. Euro in 2008, wie DCI bekannt gab. Mit einem Rückgang um 0,4 Prozent habe man das Vorjahresergebnis damit behaupten können. Dabei sei die Produktgruppe WAi von großer Bedeutung. 2009 sei deren Umsatz mit 612.000 Euro um 62 Prozent gestiegen. Hingegen habe sich das operative Ergebnis des Anbieters von Lösungen in den Bereichen Online-Marketing, E-Mail-Marketing und Content für Werbetreibende auf minus 187.000 Euro verringert. Im Vorjahr habe dieses Ergebnis mit 170.000 Euro noch im Plus gelegen. Das EBITDA habe sich auf 47.000 Euro verringert (2008: 379.000 Euro). Ebenfalls sei das EBT mit minus 172.000 Euro gesunken (2008: 210.000 Euro). Daraus ergibt sich ein Konzernergebnis  von minus 326.000 Euro im Vergleich zu 385.000 Euro im Vorjahr. Trotz eines positiven Cash-Flows im operativen Bereich mit 163.000 Euro (Vorjahr 326.000 Euro) habe sich nach Investitionstätigkeiten insgesamt ein Mittelabfluss (Konzern Cash-Flow) von 228.000 Euro ergeben (2008:41.000 Euro).

Meldung gespeichert unter: DCI Database for Commerce and Industry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...