Dangdang expandiert - Kleidung und Haushaltswaren unter eigener Marke

Donnerstag, 12. April 2012 13:52
Dangdang.gif

(IT-Times) - Dangdang-Aktien kletterten zuletzt auf ein neues 8-Monatshoch bei über elf US-Dollar, nachdem sich im chinesischen E-Commerce Markt in 2012 eine Konsolidierung andeutet. Zu den Gewinnern dieser Konsolidierung könnte der führende chinesische Online-Buchhändler Dangdang gehören, der zuletzt sein Online-Angebot weiter ausbaute.

Bislang hatten Dangdang-Aktionäre wenig Freude an ihren Anteilen. Nachdem der chinesische Online-Händler im April 2011 seine Aktien für 16 US-Dollar auf den Markt brachte, ging es zunächst kräftig bergab. Auch nach der jüngsten Kurserholung notiert der Wert deutlich unter dem Ausgabepreis. Hintergrund ist der verbitterte Konkurrenzkampf in der Branche. Sowohl Dangdang als auch der Konkurrent 360buy.com schreiben nach wie vor rote Zahlen.

Dangdang schließt Partnerschaft mit Gome
Durch den Ausbau seines Produktangebots hofft Dangdang NYSE: DANG, WKN: A0YJWS) mehr Kunden anlocken und so mehr Produkte absetzen zu können. Um sein Produktangebot weiter auszubauen ging das Unternehmen zuletzt eine Partnerschaft mit Gome, einem der größten Elektronikhändler in China ein.

Gome wird demnach als exklusiver Verkäufer von größeren Haushaltsgeräten auf Dangdang auftreten. Laut Dangdang-Manager Yao Dangqian wird Gome als einziger Partner in diesem Sektor bei Dangdang fungieren, wie China Tech News berichtet. Dafür hat Dangdang den Verkauf von größeren Haushaltsgeräten (Waschmaschinen, Geschirrspüler etc.) auf seinen Seiten eingestellt, die nicht vom Gome sind.

Dangdang ruft eigene Mode-Linie ins Leben
Im April ist Dangdang.com zudem in den Verkauf von Bekleidung unter der eigenen Marke eingestiegen. Demnach hat Dangdang Medienberichten zufolge bereits den Unterwäschehersteller TopNew Group mit dem Design und der Fertigung von Dangdang-Produkten beauftragt.

Geplant ist unter anderem eine eigene Produktlinie für Kinder (Dangdang Kids). Daneben will Dangdang aber nicht nur Unterwäsche, sondern auch T-Shirts, Pullover, Hosen und Jacken der Marke Dangdang anbieten. Damit wandelt Dangdang auf den Spuren von Gap und Uniqlo, die bereits Basic-Produkte unter der eigenen Marke anbieten. Dangdang.com hofft aber nicht nur Textilwaren, sondern künftig auch kleinere Haushaltsprodukte in 2012 unter der Marke Dangdang anbieten zu können, wie Dangdang.com CEO Li Guoqing zuletzt durchblicken ließ.

Die Analysten aus dem Hause CICC begrüßen den Vorstoß von Dangdang und heben ihre Umsatzwachstumsprognose für 2012 von 65,3 auf 68,9 Prozent an. Zudem dürfte Dangdang von neuen Partnerschaften mit Gome, Letao und Moonbase profitieren, glauben die Analysten, die Dangdang-Papiere mit einem Kursziel von 12 US-Dollar zum Kauf empfehlen.

Kurzportrait

Das Unternehmen E-Commerce China Dangdang (Dangdang) wurde ursprünglich im Jahr Januar 2000 gegründet. Das in Beijing ansässige Unternehmen ging zunächst als Online-Buchhändler an den Start und bietet inzwischen mehr als 620.000 Buchtitel auf seinen Seiten an, davon 590.000 in chinesischer Sprache. Damit ist Dangdang der größte Online-Buchhändler im Reich der Mitte.

Inzwischen hat Dangang ähnlich wie Amazon.com sein Produktangebot weiter ausgebaut und bietet nunmehr auch eine ganze Reihe weiterer Konsumartikel wie Bekleidung, Kosmetika, CDs und DVDs, aber auch Unterhaltungselektronik (Laptops, Handy, MP3-Player) an. Inzwischen sind auf der Dangdang-Seite neben Büchern, auch mehr als 460.000 Merchandise-Produkte zu finden. Mehr als 100.000 Nutzer kaufen täglich über Dangdang.com ein, wobei das Unternehmen im Monat mehr als 20 Millionen Waren und Produkte verkauft.

Im Juli 2009 hat Dangdang ein Marktplatz-Programm für Drittanbieter aus der Taufe gehoben, wodurch auch Drittanbieter Waren und Produkte aller Art über die Seite dangdang.com offerieren können. Auf der Dangdang-Seite sind neben der Produktbeschreibung, auch weitere nützliche Informationen beispielsweise über Sonderangebote oder Bestseller zu finden. Anfang 2011 verzeichnete Dangdang eigenen Angaben zufolge mehr als 4,2 Millionen aktive Kunden.

Auf der von Dangdang eingerichteten Community-Plattform können Nutzer Kundenrezessionen verfassen, aber auch über verschiedenste Produkte diskutieren. Die Online-Community bei Dangdang zählte Ende 2010 rund 28 Millionen registrierte Nutzer.

Aufgrund seiner langen Erfahrung im E-Commerce Bereich unterhält Dangdang ein ausgeprägtes Lieferantennetzwerk in China. Das landesweite Abwicklungscenter besteht aus 12 Logistikzentren und eine Reihe von strategischen Niederlassungen, um Produkte schnellstmöglich an die Kunden auszuliefern. Seit November 2010 sind die Aktien von Dangdang an der New Yorker Börse notiert.

Zahlen

Für das vergangene Dezemberquartal meldete Dangdang einen Umsatzsprung auf 1,23 Mrd. Renminbi (RMB) bzw. 195,7 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 73 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Bereich General Merchandise setzte Dangdang 76,8 Mio. Dollar um, ein Zuwachs von 210 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei entstand ein Nettoverlust von 129,8 Mio. RMB oder 20,6 Mio. Dollar, nachdem das Unternehmen im Vorjahr noch einen Nettogewinn von 14,8 Mio. RMB einfahren konnte.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce China Dangdang

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...