Dangdang: Chinas E-Commerce-Markt bietet gute Chancen

E-Commerce in China

Dienstag, 15. Juli 2014 12:48
Dangdang.gif

(IT-Times) - Mit einem Kursplus von mehr als vier Prozent gehörten die Aktien des chinesischen E-Commerce-Spezialisten E-Commerce China Dangdang am Vortag zu den großen Gewinnern an der New Yorker Börse. Die Hoffnung der Anleger ruht dabei auf steigende Gewinne im zweiten Halbjahr 2014, nachdem das Unternehmen im ersten Quartal schon ein ausgeglichenes Ergebnis vorweisen konnte.

Chinas E-Commerce-Markt boomt
Der chinesische E-Commerce-Markt bietet gute Wachstumschancen und dürfte im Jahr 2015 ein Volumen von 540 Mrd. US-Dollar erreichen. Bis zum Jahr 2020 dürfte der chinesische E-Commerce-Markt größer sein, als die Märkte in den USA, England, Japan, Deutschland und Frankreich zusammen.

Hintergrund ist der Vormarsch des Internets in China. Zuletzt waren bereits mehr als 600 Mio. Internet-Nutzer in China online, Tendenz steigend. Bis 2020 will die Regierung in Peking 1,2 Mrd. Menschen an das schnelle Mobilfunknetz 3G bzw. 4G anschließen, wodurch Nutzer dann auch über das Smartphone Waren im Internet bestellen können.

Dangdang rüstet sich für den Boom
E-Commerce China Dangdang (NYSE: DANG, WKN: A0YJWS) bereitet sich bereits jetzt schon auf diesen Wachstumsschub vor und investiert kräftig in den Ausbau seiner Logistik. Laut Dangdang Warehouse Manager Ren Qiang hat das Unternehmen bereits 29 Lagerhäuser errichtet, in 2014 sollen weitere 16 neue Logistik-Center dazu kommen.

Anfang Juli hat Dangdang sein neuestes Warenhaus in Tianjin in Betrieb genommen, welches sich über eine Fläche von mehr als 31 Hektar erstreckt. Insgesamt ist eine Lagerfläche von 200.000 Quadratmetern geplant.

Mit der Investitionsoffensive will Dangdang seine Kunden künftig noch schneller beliefern. In 400 Städten Chinas soll die bestellte Ware im Rahmen „High-speed-Lieferservices“ binnen 12 Stunden bzw. 24 Stunden ankommen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Dangdang Kooperationen mit großen Logistik-Firmen in China geschlossen.

In 2015 soll die Durststrecke beendet sein
Mehr Service soll zu mehr Umsatz führen, wodurch mittelfristig auch die Erträge steigen sollen. Analysten erwarten, dass das Jahr 2014 noch ein Jahr der Investitionen für Dangdang mit minimalen Erträgen sein wird, in 2015 sollen dann Umsätze und Gewinne kräftig steigen.

Kurzportrait

Das Unternehmen E-Commerce China Dangdang (Dangdang) wurde ursprünglich im Jahr Januar 2000 gegründet. Das in Beijing ansässige Unternehmen ging zunächst als Online-Buchhändler an den Start und bietet inzwischen mehr als 620.000 Buchtitel auf seinen Seiten an, davon 590.000 in chinesischer Sprache. Damit ist Dangdang der größte Online-Buchhändler im Reich der Mitte.

Inzwischen hat Dangang ähnlich wie Amazon.com sein Produktangebot weiter ausgebaut und bietet nunmehr auch eine ganze Reihe weiterer Konsumartikel wie Bekleidung, Kosmetika, CDs und DVDs, aber auch Unterhaltungselektronik (Laptops, Handy, MP3-Player) an. Inzwischen sind auf der Dangdang-Seite neben Büchern, auch mehr als 460.000 Merchandise-Produkte zu finden. Mehr als 100.000 Nutzer kaufen täglich über Dangdang.com ein, wobei das Unternehmen im Monat mehr als 20 Millionen Waren und Produkte verkauft.

Im Juli 2009 hat Dangdang ein Marktplatz-Programm für Drittanbieter aus der Taufe gehoben, wodurch auch Drittanbieter Waren und Produkte aller Art über die Seite dangdang.com offerieren können. Auf der Dangdang-Seite sind neben der Produktbeschreibung, auch weitere nützliche Informationen beispielsweise über Sonderangebote oder Bestseller zu finden. Anfang 2011 verzeichnete Dangdang eigenen Angaben zufolge mehr als 4,2 Millionen aktive Kunden.

Auf der von Dangdang eingerichteten Community-Plattform können Nutzer Kundenrezessionen verfassen, aber auch über verschiedenste Produkte diskutieren. Die Online-Community bei Dangdang zählte Ende 2010 rund 28 Millionen registrierte Nutzer.

Aufgrund seiner langen Erfahrung im E-Commerce Bereich unterhält Dangdang ein ausgeprägtes Lieferantennetzwerk in China. Das landesweite Abwicklungscenter besteht aus 12 Logistikzentren und eine Reihe von strategischen Niederlassungen, um Produkte schnellstmöglich an die Kunden auszuliefern. Seit November 2010 sind die Aktien von Dangdang an der New Yorker Börse notiert.

Markt und Wettbewerb

Meldung gespeichert unter: E-Commerce China Dangdang

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...